Im oben abgebildetem Schaltbild sind die Bauteile alle in der Draufsicht gezeichnet. Bei den beiden Potentionetern gilt die Anschlußreihenfolge von der Drehkopfseite. Das erleichtert den Nachbau. 
Im folgenden erkläre ich die Wirkung der einzelnen Bauelemente, bzw. deren Bemessung.

1000 uF  = Der Eingangskondensator  ist wichtig, da er  es ermöglicht das die Schaltung auch an einem  9 Volt Akku läuft.

3,3nF/15nF/ 68nF = Diese Kondensatoren sind frequenzbestimmend und werden je nach Frequenzbereich mit dem Bereichsumschalter gewählt.

2 x  2,7k = Diese  Widerstände bestimmen die kleinste Belichtungszeit

0,47 R = Ist der Vorwiderstand für die Leuchtdiode mit einer Belastbarkeit von 5 Watt, denn in der hellsten Einstellung fließt hier ein höherer Strom.  Sicherheitshalber sollte dieser Widerstand auf einen kleinen Alu-Kühllörper geklebt werden.

47k linear = Mit diesem Poti wird die Belichtungszeit eingestellt. (Bei einer Drehung nach rechts verlängert sich die Belichtungszeit) Vergrößert man den Widerstanswert des Potis so wird die Belichtungszeit länger.

1 M linear = Mit diesem Poti wird die Frequenz eingestellt (Bei einer Drehung nach rechts erhöht sich die Frequenz) Dieses Poti sollte leichtgängig sein da sonst keine feinfühlige Einstellung möglich ist.

270k  = Dieser Widerstand begrenzt den Frequenzbereich nach oben.

2 x 1N4148 = Bei den  beiden Dioden achte man auf die richtige Polung

NE 555 = Das Timer-IC ist auf eine Fassung gesetzt. Für den Fall einer Beschädigung ist er somit schnell ausgetauscht.

10nF   = Dieser Kondensator dient zur Stabilisierung des NE 555

FET  = Geeignet ist beispielsweise der Feldeffekttransistor BUZ 11 oder IRF 513 auf einen kleinen Kühlkörper montiert

100R = Vorwiderstand  für den Feldeffekttransistor

Weiße Led =  Die Leuchtdiode mit mindestens 3 Watt Belastbarkeit darf nicht ohne Kühlkörper betrieben werden!

Die beiden Potis arbeiten unabhängig voneinander. Eine unerhebliche Beeinflussung ist lediglich beim Einstellen der Belichtungszeit festzustellen, wo sich die Frequenz ein wenig ändert.

Obwohl dies eine recht einfache Schaltung ist, ist es erforderlich das man sich ein wenig mit Elektronik auskennt und auch schon mal selbst einen Bausatz  zusammengelötet hat.




Im geöffnetem Gerät sieht man den Aufbau auf einer Lochrasterplatte und  die Größe der Kühllörper


Led Stroboskop Schaltbild


Impressum      Datenschutzerklärung